deutsche Kreisverkehre schweizerische Kreisverkehre
Startseite TOP 10 Neue Kreisverkehre einreichen Ihre Meinung Impressum Kontakt

Sie sind hier » Kunst im Kreisverkehr » Bayern (BY) » Wasserburg a. Inn (BY)

Münchner Straße - Bahnhofsplatz - Schopperstattweg (Busbahnhof) in Wasserburg

Kreiselkunstwerk in Münchner Straße - Bahnhofsplatz - Schopperstattweg (Busbahnhof) in Wasserburg

Bayern
Wasserburg a. Inn
Münchner Straße - Bahnhofsplatz - Schopperstattweg (Busbahnhof)


Der Kreisverkehr wurde 2011 im Rahmen des Baus eines neuen Busbahnhofes angelegt. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse wurde ein sogenannter "Minikreisel" mit überfahrbarer Mittelinsel realisiert.Im Gegensatz zu vier anderen Kreisverkehren im Stadtgebiet, die jeweils ca. 35 Meter Durchmesser haben (davon 3 mit Kunstwerk), fand hier also leider keine Skulptur Platz.

Statt "Kunst im Kreisverkehr" gibt es nun aber "Kunst neben dem Kreisverkehr". Unmittelbar am Rand des Kreisels wurde eine Bronzefigur namens "Tubalcain" der Künstlerin Ute Lechner aufgestellt.

Foto: Andreas Hiebl



1 2 3 4 5 Punkte

Münchner Straße - Landschaftsweg - Köbingerbergstraße in Wasserburg

Kreiselkunstwerk in Münchner Straße - Landschaftsweg - Köbingerbergstraße in Wasserburg

Bayern
Wasserburg a. Inn
Münchner Straße - Landschaftsweg - Köbingerbergstraße


Vor dem Bau des Kreisels im Jahre 2010 stand bereits fest, dass in desen Mitte - wie bereits bei zwei anderen Kreiseln - wieder ein Kunstwerk stehen soll. Zwei Jahre vorher hatte man zur Auswahl gute Erfahrungen mit einem Wettbewerb gemacht, den nun wieder der örtliche Kunstverein Arbeitskreis 68 durchgeführt hat.

Ausgewählt wurde ein Kunstwerk der aus Wasserburgs Nachbarort Edling stammenden Künstlerin Gabi Granzer-Graf. Die über sechs Meter hohe Skulptur hat keinen Namen, der Kreisverkehr wird im Volksmund aber nicht selten "Mikado-Kreisel" genannt. Als Problematisch stellte sich während der Genehmigung heraus, dass ein wesentliches künstlerisches Detail, nämlich die abgespannten Stahlseile, eine Gefahr für versentlich auf die Mittelinsel geratende Verkehrsteilnehmer darstellen könnte. Alle Seile wurden deshalb mit Sollbruchstellen ausgestattet. Rund um die Skulptur wurde ein Thymianrasen angelegt.




Foto: Andreas Hiebl



1 2 3 4 5 Punkte

Priener Straße - Alkorstraße - Molkerei-Bauer-Straße in Wasserburg

Kreiselkunstwerk in Priener Straße - Alkorstraße - Molkerei-Bauer-Straße in Wasserburg

Bayern
Wasserburg a. Inn
Priener Straße - Alkorstraße - Molkerei-Bauer-Straße



Das Kunstwerk stammt von Severin Zebhauser und heißt "Eisbrecher".

Bereits in einer frühen Planungsphase war klar, dass die Mitte des 2008 gebauten Kreisels ein Kunstwerk zieren soll. Der örtliche Kunstverein Arbeitskreis 68 hat deshalb einen Wettbewerb ausgelobt, zu dem sage und schreibe 32 Beiträge eingereicht wurden. Die maßstabsgetreuen Entwürfe waren nach dem Wettbewerb in einer Sonderaustellung in einer örtlichen Galerie zu besichtigen.

Eisbrecher sind in Wasserburg von der sogenannten Roten Brücke bekannt, der Wasserburger Innbrücke. Diese wurde 1929 durch einen Eisstoß zerstört. Seither ist die Brücke durch Eisbrecher abgesichert, an denen daherschwimmende Eisplatten vor den Stützen zerschellen sollen. Der Künstler griff die prägnante Form dieser Eisbrecher auf. Leider kommt die hervorragende Idee durch die zahlreichen Werbeanlagen im Umfeld des Kreisels nicht all zu gut zur Geltung.

Foto: Andreas Hiebl



1 2 3 4 5 Punkte

Rosenheimer Straße - Priener Straße - Watzmannstraße in Wasserburg

Kreiselkunstwerk in Rosenheimer Straße - Priener Straße - Watzmannstraße in Wasserburg

Bayern
Wasserburg a. Inn
Rosenheimer Straße - Priener Straße - Watzmannstraße


Die drei Kugeln stammen von den beiden Künstlern Ute Lechner und Hans Thurner, die beide in der Nähe von Wasserburg a. Inn leben. Kugeln, meist aus Stahl oder Messing gefertigt, sind eines ihrer Markenzeichen und finden sich zwischenzeitlich in sämtlichen Größen in der ganzen Bundesrepublik.

Der Kreisverkehr wurde 2006 gebaut und die Kugeln zieren seit Anfang an dessen Mitte. Zusätzlich zum Fundament sind die Kugeln nicht sichtbar mit Ketten gesichert - für den Fall der Fälle. Der Kreisel befindet sich auf einer schiefen Ebene und die Straße führt unmittelbar im Anschluss vergleichbar einem Hohlweg ca. 1,5 Kilometer bergab Richtung Altstadt.

Foto: Werner Gartner



1 2 3 4 5 Punkte
Seite empfehlen


All Rights Reserved by Kunst im Kreisverkehr





im September 2017 hat der Romanautor Thomas Kappel seinen ersten Roman veröffentlicht. Auf seiner Autorenhomepage finden sich alle Infos zum Buch, ISBN und Leseprobe.
Autor Thomas Kappel