Startseite TOP¬†10 Neue Kreisverkehre einreichen Ihre¬†Meinung Impressum Kontakt

Sie sind hier » Kunst im Kreisverkehr » ausl√§ndische Kreisel » Schweiz » Solothurn (SO) » H√§rkingen (SO) » Pfannenstiel - Lischmatt - Egerkingerstrasse in H√§rkingen

Pfannenstiel - Lischmatt - Egerkingerstrasse in Härkingen

Kreiselkunstwerk in Pfannenstiel - Lischmatt - Egerkingerstrasse in Härkingen
Großes Bild anzeigen

Kreiselkunstwerk in Pfannenstiel - Lischmatt - Egerkingerstrasse in Härkingen
Großes Bild anzeigen
 
Kanton: Solothurn
Härkingen
Pfannenstiel - Lischmatt - Egerkingerstrasse




  • Grosses Steinrad
  • D: ca. 220cm; T: 30 cm; G: 1,5 t
  • René K√ľng/BL

Asymmetrisch auf der Kreiselkuppe platziert, symbolisiert das Werk die Dynamik der Gemeinde als Logistik-Standort sowie deren Anbindung an die A1.
Das in klassischer Steinmetz-Manier manuell aus Jurakalk herausgebrochene und auf eine vom K√ľnstler nachempfundene Jura-Landschaft platzierte Werk steht auch f√ľr die Traditionsverbundenheit und Verbindung der Menschen von H√§rkingen mit ihrem Lebensraum.
Der K√ľnstler selber meint: In diesem Sinne w√§re diese Skulptur in Harmonie mit der Umgebung.
Das Werk ist das Geschenk eines unbekannten Sponsors an die Gemeinde Härkingen.


Bilder von Herrn Bruno Leuenberger

Seite empfehlen | Cookies | OS-Plattform


All Rights Reserved by Kunst im Kreisverkehr



Kreiselkunstwerk in Pfannenstiel - Lischmatt - Egerkingerstrasse in Härkingen
Großes Bild anzeigen

Kreiselkunstwerk in Pfannenstiel - Lischmatt - Egerkingerstrasse in Härkingen
Großes Bild anzeigen
 
Kanton: Solothurn
Härkingen
Pfannenstiel - Lischmatt - Egerkingerstrasse




  • Grosses Steinrad
  • D: ca. 220cm; T: 30 cm; G: 1,5 t
  • René K√ľng/BL

Asymmetrisch auf der Kreiselkuppe platziert, symbolisiert das Werk die Dynamik der Gemeinde als Logistik-Standort sowie deren Anbindung an die A1.
Das in klassischer Steinmetz-Manier manuell aus Jurakalk herausgebrochene und auf eine vom K√ľnstler nachempfundene Jura-Landschaft platzierte Werk steht auch f√ľr die Traditionsverbundenheit und Verbindung der Menschen von H√§rkingen mit ihrem Lebensraum.
Der K√ľnstler selber meint: In diesem Sinne w√§re diese Skulptur in Harmonie mit der Umgebung.
Das Werk ist das Geschenk eines unbekannten Sponsors an die Gemeinde Härkingen.


Bilder von Herrn Bruno Leuenberger