deutsche Kreisverkehre schweizerische Kreisverkehre
Startseite TOP 10 Neue Kreisverkehre einreichen Ihre Meinung Impressum Kontakt

Sie sind hier » Kunst im Kreisverkehr » Nordrhein-Westfalen (NRW) » Meerbusch-Strümp (NRW)

Am Strümper Busch / Am Buschend / Heinrich-Heine-Straße in Meerbusch-Strümp

Kreiselkunstwerk in Am Strümper Busch / Am Buschend / Heinrich-Heine-Straße in Meerbusch-Strümp

Nordrhein-Westfalen
Meerbusch-Strümp
Am Strümper Busch / Am Buschend / Heinrich-Heine-Straße



Kreisel Meerbusch-Strümp

Will Brüll (*1922 in VIersen, lebt in Meerbsuch)

Große Raumschwinge („Schwinge der Freundschaft"), 1997
Edelstahl
H. ca. 700 cm
Br. ca. 600 cm
Strümp, Kreisverkehr Am Strümper Busch/Heinrich-Heine-Straße

Die Edelstahlskulptur wurde 1997 unter dem Namen „Schwinge der Freundschaft" aus Anlass des 30jährigen Jubiläums der Partnerschaft zwischen Meerbusch und der nordfranzösischen Stadt Fouesnant geschaffen. Weil die Skulptur an ihrem ursprünglichen Standort immer stärker von Sträuchern verdeckt wurde, bekam sie 2008 ihren Platz in dem neu angelegten Kreisverkehr. Hier setzt die bewegliche, silbern glänzende Edelstahlplastik mit den beiden leuchtend roten Flächen einen unübersehbaren Akzent.

Bei der Bezeichnung „Schwinge der Freundschaft" stellen sich Assoziationen ein, die Brüll selbst mit seiner Arbeit verbindet: Fliegen, Weite, Entfernung und deren Überwindung. Er selbst beschrieb die Schwinge „als Symbol für ein heiter-beschwingtes Sich-Öffnen – wie Arme-Ausbreiten, als ein beflügeltes Grußzeichen über alle Weite hinweg".


Literatur
Margot Klütsch, Meerbuscher Kunstwege, Kunstwerke und Denkmäler im Stadtbild, hrsg. von der Stadt Meerbusch,  Grupello Verlag, Düsseldorf 2010, S. 112.


Bild und Text von Margot Klütsch


1 2 3 4 5 Punkte
Seite empfehlen


All Rights Reserved by Kunst im Kreisverkehr



im September 2017 hat der Romanautor Thomas Kappel seinen ersten Roman veröffentlicht. Auf seiner Autorenhomepage finden sich alle Infos zum Buch, ISBN und Leseprobe.
Autor Thomas Kappel