deutsche Kreisverkehre schweizerische Kreisverkehre
Startseite TOP 10 Neue Kreisverkehre einreichen Ihre Meinung Impressum Kontakt

Sie sind hier » Kunst im Kreisverkehr » Hessen (HE) » Hünfeld (HE) » Mackenzeller Straße - Am Igelstück in Hünfeld

Mackenzeller Straße - Am Igelstück in Hünfeld

Kreiselkunstwerk in Mackenzeller Straße - Am Igelstück in Hünfeld



Gerhard Jürgen Blum-Kwiatkowski (*1930 Elbing/Ostpreußen, lebt und arbeitet in Hünfeld): Schütze die Erde und glaube an die Zukunft (2004)

Blum - Begründer des Museum Modern Art in Hünfeld - spricht von der 'intelligiblen Kunst', die sich erst im Gedanken vollendet.  Das Kunstwerk versteht sich als Anregung für solche Gedanken.

Der Kegel besteht im unteren Teil aus poliertem Basaltstein, im mittleren Teil aus Edelstahl und in der Spitze aus mit Blattgold belegtem Stahl.Während Stein die Verbundenheit zur Erde ausdrücken soll, steht das Metall für die technisierte Gegenwart.Die goldene Spitze weist den Blick hoffnungsvoll in das Universum.Damit will Blum zum Ausdruck bringen,dass die Zukunft der Menschheit morgenvom Schutz der natürlichen Ressourcen heute abhängt.

>Das Kunstwerk wurde in heimischen Handwerksbetrieben gearbeitet.Die Kosten für das Kunstwerk und seine Aufstellung wurden aus dem JVA-Sonderprogramm finanziert.

 

Standort: Mackenzeller Straße / Am Igelstück, Hünfeld


Foto: © Thomas Emden-Weinert http://welt-der-form.net Alle Rechte vorbehalten.



1 2 3 4 5 Punkte
Seite empfehlen


All Rights Reserved by Kunst im Kreisverkehr





im September 2017 hat der Romanautor Thomas Kappel seinen ersten Roman veröffentlicht. Auf seiner Autorenhomepage finden sich alle Infos zum Buch, ISBN und Leseprobe.
Autor Thomas Kappel