deutsche Kreisverkehre schweizerische Kreisverkehre
Startseite TOP 10 Neue Kreisverkehre einreichen Ihre Meinung Impressum Kontakt

Sie sind hier » Kunst im Kreisverkehr » Nordrhein-Westfalen (NRW) » Meerbusch-Osterath (NRW) » Willicher Straße - Krähenacker an der Osterather Mühle, Meerbusch-Osterath

Willicher Straße - Krähenacker an der Osterather Mühle, Meerbusch-Osterath

Kunst im Kreis

Nordrhein-Westfalen
Meerbusch-Osterath
Willicher Straße / Krähenacker an der Osterather Mühle



Kreisel  Meerbusch- Osterath

Will Brüll (*1922 Viersen, lebt in Meerbusch)

Großer Raumwirbel, 1966
Edelstahl
H. 600 cm
Kreisverkehr Willicher Straße/Osterather Mühle

Brülls markante Skulptur hat im Kreisverkehr einen idealen Platz. Sie steht leicht erhöht, so dass sich die Wirbel um die vier schmalen Achsen ungestört entfalten können. Leicht und schwerelos, wie vom Wind empor getragene Blätter, schwingen sich die Edelstahlelemente in die Höhe und in den Raum. Trotz ihres Gewichts vermittelt die zentnerschwere Plastik den Eindruck von Eleganz und Leichtigkeit.

Brüll wurde in sehr jungen Jahren Flieger im Zweiten Weltkrieg. Die Erlebnisse dieser Zeit prägten ihn nachhaltig. Sie klingen in seinen raumgreifenden, silbern glänzenden Edelstahlskulpturen nach.
     
Seit 1955 lebt und arbeitet der Bildhauer in der Osterather Windmühle. Er ließ sie restaurieren und legte dort einen Skulpturenpark an. Als 2004 direkt an der Mühle der Kreisverkehr angelegt wurde, stellte Brüll dafür den „Großen Raumwirbel" zur Verfügung. Eine weitere Ausführung dieser Großplastik steht in Washington D. C., USA.

Literatur
Margot Klütsch, Meerbuscher Kunstwege, Kunstwerke und Denkmäler im Stadtbild, hrsg. von der Stadt Meerbusch, Grupello Verlag, Düsseldorf 2010, S. 89.

Bild und Text von Margot Klütsch




1 2 3 4 5 Punkte
Seite empfehlen


All Rights Reserved by Kunst im Kreisverkehr





im September 2017 hat der Romanautor Thomas Kappel seinen ersten Roman veröffentlicht. Auf seiner Autorenhomepage finden sich alle Infos zum Buch, ISBN und Leseprobe.
Autor Thomas Kappel